Steinlexikon von A bis Z

Heilsteine mit "E"

Steine mit: "A"/ "B"/ "C"/ "D"/ "E"/ "F"/ "G"/ "H"/ "I"/ "J"/ "K"/ "L"/ "M"/ "N"/ "O"/ "P"/ "R"/ "S"/ "T"/ "U"/ "V"/ "W"/ "Z"/


Eisenmeteoriten

Eisenmeteoriten bestehen aus kristallinen Legierungen von Eisen und Nickel, wie sie in der Erdkruste nicht gefunden werden. An geschnittenen Flächen zeigen sie ein charakteristisches Linienmuster. Die Neumannschen Linien sind feine, parallele oder sich kreuzende Streifen. Die Widmannstetterschen Figuren sind lamellenartig. Die Art des Musters hängt vom Nickelgehalt ab. Bis jetzt ist es noch nicht gelungen solche für Meteoriten charakteristische Muster künstlich herzustellen.

Wirkung: Eisenmeteoriten sind faszinierende Zeugnisse ferner Welten. Sie lösen Entdeckerdrang und Neugierde aus und regen uns an, über unseren Ursprung und den größeren Zusammenhang nachzudenken, von dem unsere irdische Existenz nur ein kleiner Teil ist. Im Alltag helfen sie, sich von Frustrationen zu lösen und neue Wege zu finden.

Herkunftsland: Antarktis, Südafrika
Sternzeichen: Wassermann

Epidot

Der Epidot ist ein Calcium-Aluminium-Eisen-Silikat. Der Name kommt aus dem Griechischen. Er bedeutet „Zugabe“ und bezieht sich auf verlängerte Kristallflächen des Epidot.

Wirkung: Der Epidot ist ein Stein der Mitte. Er stabilisiert und harmonisiert. Er baut Stress und Hektik ab und gibt Ausdauer und Geduld.

Herkunftsland: Südafrika
Sternzeichen: Jungfrau

Synonyme: Unakit

Epidot

Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar, noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf dieser Seite gemacht werden, spiegeln ausschliesslich persönliche Meinungen von Kunden wider, bzw. sind Zitate aus Büchern, und stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar. Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!

Quelle: Eurobrasil KG

Für weitere Infos bitte hier klicken: Startseite

nach oben